Beobachtung ist mehr als Wahrnehmen

Seit 2009 schreiben wir für die Kinder unserer Kita  „Bildungs- und Lerngeschichten“. Das heißt, wir halten unsere Beobachtungen, die auf wertschätzende und sehr persönliche Weise vom Lernen des Kindes und seinen individuellen Fortschritten erzählen, schriftlich fest. 

 Durch Beobachtung schenken wir einem Kind Beachtung und Achtung. Die Beobachtung ist das Zentrum und ein Standard unseres pädagogischen Handelns. Dabei gehen wir von seiner Einzigartigkeit, seiner Begeisterung, seinen Stärken und Möglichkeiten aus. 

Das Kind steht im Mittelpunkt der Dokumentation, die Eltern sind unmittelbar mit einbezogen und alle Beteiligten stets im Austausch, stets in Kommunikation. Unser Augenmerk richtet sich gemeinsam mit den Eltern auf die Stärkung der individuellen Potentiale der Kinder und ihrer persönlichen Kompetenzen. Zusammen schaffen wir so eine wertschätzende Grundlage, eine "Schatzmappe" für eine individuelle Entwicklung und Bildung. 

"Wenn du begeisterungsfähig bist, kannst du alles schaffen. 

Begeisterung ist das Blitzen in deinen Augen, der Schwung deines Schrittes, der Griff deiner Hand, die unwiderstehliche Willenskraft und Energie zur Ausführung deiner Ideen. 

Begeisterte sind Kämpfer. Sie haben Seelenkräfte. Sie besitzen Standfestigkeit. 

Begeisterung ist die Grundlage des Fortschritts. 

Mit ihr gelingen Leistungen, ohne sie höchstens Ausreden." 


Henry Ford